FAQ’s WeBandOfAngels

Wir beantworten viele Fragen rund um das Thema Gesundheit! 

(Bitte nur ernst gemeinte Fragen!)

 

Fragen:

Ist es in Ordnung, seinen Körper von Zeit zu Zeit durch Fasten zu reinigen?

Solange Sie bei guter Gesundheit sind, ist ein kurzes „flüssiges Fasten“ oder „Reinigen“ in Ordnung. Aber erwarten Sie keine Wunder – außer vielleicht ein Gefühl der persönlichen Erfüllung: Jeder Physiologe wird Ihnen sagen, dass richtig funktionierende Lungen, Leber, Nieren und Därme eine fantastische Arbeit leisten, um Ihren Körper ohne die Hilfe des Fastens von Unreinheiten frei zu halten. Wenn Sie wirklich fasten, achten Sie immer darauf, dass Sie genügend Flüssigkeit zu sich nehmen, um eine Dehydrierung zu vermeiden.

Kann ich meinem Leitungswasser vertrauen?

Sicher. Sofern Sie nicht an einem privaten Brunnen arbeiten, kommt Leitungswasser aus kommunalen Kläranlagen, die sorgfältig überwacht und besser reguliert werden als Flaschenwasser. Sehr strenge Bundesvorschriften verlangen jetzt eine umfangreiche Filterung der Wasserversorgung, aber es können immer noch winzige Mengen von Chemikalien und Arzneimitteln auftauchen. Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie möglichst reines Wasser trinken, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihren Wasserhahn mit einem Filter zu versehen.

Bekomme ich von meiner Mikrowelle Krebs?<br />

 Nein. Die Mikrowelle verändert Lebensmittel in keiner Weise, die Sie krank machen könnte. Eine Mikrowelle bringt nur die Wassermoleküle in Ihrem Essen in Bewegung, und durch die Reibung dieser Moleküle wird Ihr Essen erhitzt. Die Öfen erzeugen zwar ein winziges Magnetfeld, aber es gibt nur sehr wenige Hinweise darauf, dass ein solches Feld für den Menschen ein Problem darstellt. Darüber hinaus gibt es eine einfache Möglichkeit, einen möglichen Schaden zu vermeiden – einen Schritt zurück, wenn die Mikrowelle eingeschaltet ist. Sie sollten trotzdem keine lebenden Lebewesen in der Mikrowelle erhitzen!

Wie oft muss ich meine Zähne wirklich professionell reinigen lassen?

Die Antwort hängt von Ihren Gewohnheiten zu Hause ab. Studien zeigen, dass es etwa drei Monate dauert, bis sich Bakterien im Zahnfleisch festsetzen. Zahnseidenputzer, die sich zweimal täglich bürsten, können mit zwei professionellen Reinigungen pro Jahr auskommen, aber diejenigen, die die Dinge schleifen lassen oder eine frühere Zahnfleischerkrankung haben, müssen unter Umständen alle zwei oder drei Monate einen Besuch abstatten. Diabetes, Autoimmunkrankheiten und Medikamente wie Antidepressiva, die den Mund austrocknen, können ebenfalls die Ansammlung von Bakterien beschleunigen und mehr Reinigungen erforderlich machen.

Werde ich blind, wenn ich den ganzen Tag auf einen Computer starre?

Nein. Eine Computer-Marathonsitzung ist wie eine lange Wanderung: Wenn Sie lange genug laufen, werden Ihre Beine müde sein, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie dauerhaft geschädigt haben. Wenn Sie sich auf einen Computerbildschirm konzentrieren – mit einem festen Abstand – werden Ihre Augenmuskeln müde und steif, und Sie neigen dazu, weniger zu blinzeln. Das Gegenmittel: Schauen Sie ab und zu vom Computerbildschirm auf und konzentrieren Sie sich auf etwas, das 20 oder mehr Meter entfernt ist, und blinzeln Sie dann vier oder fünf Mal zügig.

Gibt es einen sicheren Weg, Alzheimer zu vermeiden bzw. vorzubeugen?

Leider nein. Am nächsten kamen die Wissenschaftler einem Impfstoff gegen die synapsenzerstörenden Beta-Amyloid-Ablagerungen, einem Markenzeichen der Krankheit. Doch die Versuche am Menschen wurden vor einigen Jahren abrupt abgebrochen, als einige Freiwillige eine schwere Gehirnentzündung entwickelten. Dennoch deuten Studien darauf hin, dass Sie Maßnahmen ergreifen können, um Ihrem Gehirn zu helfen – vom intellektuellen, sozialen und körperlichen Aktivbleiben (körperliche Betätigung erhöht die Konzentration der Gehirnchemikalie BDNF, die das Wachstum neuer Gehirnzellen fördert) bis zum Verzehr von mehr Obst, Gemüse und Lachs.

Lohnt sich eine Fettabsaugung?

Ja – aber nur, um hartnäckige Wülste nach einer Gewichtsabnahme wieder zu modellieren. Damit werden Sie Cellulite nicht los, und es ist nicht sinnvoll um Sie schlank zu halten: Es ist eher wie ein  Starterset zu verstehen. Wenn Sie auf einmal alles an Fett verlieren, wird es Ihnen deutlich leichter fallen Sport zu machen und Sie sind sofort an Ihrem Ziel. Treiben Sie jedoch keinerlei Sport und ernähren sich weiter so wie vorher, so werden Sie die verlorenen Pfunde schnell wieder haben. Gesunde Ernährung, viel Wasser trinken und Regelmäßiger Sport sind ein muss!

Muss ich wirklich Gewichte heben? Ist Yoga nicht genug?

 Yoga kann Muskeln aufbauen, sagen Übungsphysiologen, solange Ihre Muskeln ein wenig brennen; Posen wie der „abwärts gerichtete Hund“ verlangen, dass Sie Ihr eigenes Körpergewicht heben und verlagern. Es ist weniger klar, ob Yoga die Knochendichte aufbauen oder erhalten kann, ein Vorteil, den das Gewichtheben mit sich bringt. Wenn sich Ihre aktuellen Yoga-Sitzungen nicht herausfordernd anfühlen oder wenn Ihre Knochen stetig dünner werden, sollten Sie in Erwägung ziehen, Krafttraining zusätzlich in Ihren Alltag zu implementieren!

Du hast eine Frage?

Schreib uns ! Die fragen werden Anonym gepostet!